Rundschreiben - 27/2017

Der Handel im Wahljahr 2017: Unsere Positionen, unsere Forderungen

In knapp einem Monat (24.09.2017) wird der Deutsche Bundestag gewählt. Wachstum, Arbeit & Flexibilität, Infrastruktur und Wettbewerb – diese vier The­men stehen für den Handel dabei im Mittelpunkt.

Der Konjunkturmotor Handel läuft nur, wenn den Verbrauchern genügend Kauf­kraft zur Verfügung steht. Doch nicht nur hohe Sozialabgaben und Steuern hem­men die Kauflust, sondern auch die wachsenden Kosten für die Energiewende. Wie sehen unsere Forderungen im Detail aus? Unter www.der-handel-für-wachstum.de haben wir konkrete Positionen und Forderungen formuliert, die wir mit den Par­teien diskutieren.

Zurück


„Generationenfreundliches „Kompass“ Signal Iduna“ style= „Ab „Einzehandel“ „BSZ1