Rundschreiben - 27/2018

Anzeigenvertrag – Warnung vor Betrugsmasche der „International Fairs Directory“

In letzter Zeit ist ein Unternehmen aktiv, das sich über einen als „Datenabgleich“ gestalteten Anzeigenvertrag Entgelt für eine Online-Anzeige zu erschleichen versucht. Die Anzeige wird durch die „International Fairs Directory“ geschalten. Hierfür wird der Unternehmer jedoch für 3 Jahre zu jährlich 1.212,00 € gebunden.

 

Brisant an dem optisch professionell gestalteten Anzeigenvertrag ist der Umstand, dass auf eine real stattfindende Messe verwiesen wird, zu der die Unternehmen zumeist tatsächlich angemeldet sind. Somit wird der Anschein erweckt, der Messeveranstalter sei der Urheber des „Datenabgleichs“. Aus dem Kleingedruckten kann man als Urheber jedoch die MULPOR S.R.L. mit Sitz in Costa Rica entnehmen. Es wird daher dringend geraten, diesen „Datenabgleich“ nicht auszufüllen und zu nicht unterzeichnen.

 

Sollten Sie bereits eine Rechnung erhalten haben, empfehlen wir Ihnen, den Rechnungsbetrag nicht zu zahlen und die Verbandsjuristen des Handelsverbandes zu unterrichten, die Sie hierzu rechtlich beraten.

 

Zurück


„Generationenfreundliches „Kompass“ Signal Iduna“ style= „Ab „Einzehandel“ „BSZ1