Sonderrundschreiben - 22/2021

Hilfsangebot zur Hochwasserkatastrophe

Im Zusammenhang mit den verheerenden Auswirkungen der Flutkatastrophe in einigen Teilen Deutschlands haben die Handelsverbände unter dem Dach des Handelsverbandes Deutschland (HDE) gemeinsam mit dem Online-Marktplatz eBay eine Hilfsaktion für den vielerorts hart getroffenen Einzelhandel gestartet. Mittels eines von eBay zur Verfügung gestellten Portals sollen dringend benötigte Güter gezielt und koordiniert zu den Händlerinnen und Händlern in den betroffenen Regionen gelangen.  

Der HDE, weitere betroffene Handelsverbände, eBay und das Kompetenzzentrum Handel haben eine Plattform ins Leben gerufen, auf der Hilfesuchende und Helfer miteinander vernetzt werden können. Ziel des Projekts ist es, Händlerinnen und Händlern alles zur Verfügung zu stellen, was sie für einen Wiederaufbau ihres Geschäfts und Betriebs benötigen könnten.  

Erste Informationen hierzu finden sich unter www.handelsverband-hilft.de. Interessierte Helferinnen und Helfer haben ab heute die Möglichkeit, sich für eine Teilnahme an der Aktion zu registrieren. Das eigentliche Portal wird derzeit mit Hochdruck von eBay-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern gebaut und soll in circa 10 Tagen einsatzbereit sein. Unter http://unwetterhilfen.de/ werden Unternehmen und Privatpersonen dann den Flutopfern helfen können.  

  ...

So funktioniert das Portal für Helferinnen und Helfer:  

  • Unternehmen und Privatpersonen mit einem eBay-Verkäuferkonto können das Portal nutzen. Sie können sich unter http://unwetterhilfen.de/ als Helferinnen und Helfer registrieren. Die Plattform geht im Laufe des Tages (27.07.2021) online. Unternehmen und Privatpersonen, die noch kein eBay-Konto haben, aber dennoch helfen wollen, werden sich ebenfalls unter dieser URL registrieren können und können bereits jetzt parallel bei eBay ein Konto einrichten.
  • eBay wird dann bei allen Interessierten konkret abfragen, welche bei eBay gelisteten Artikel sie zur Verfügung stellen möchten. Dies können sowohl bereits bestehende Artikelangebote sein, als auch solche, die die Händlerinnen und Händler neu bei eBay einstellen. eBay wird diese Angebote dann in das Hilfsportal übertragen

 So funktioniert das Portal für betroffene Händlerinnen und Händler:

  • Ausschließlich Händlerinnen und Händler aus den vom Hochwasser betroffenen Regionen sollen über das Portal unterstützt werden. Dies wird von eBay bei der Freischaltung für das Hilfsportal geprüft werden.
  • Die betroffenen Händlerinnen und Händler müssen keine eBay-Händler sein und auch keinen Online-Handel betreiben. Allen gewerblichen Händlerinnen und Händlern in den betroffenen Regionen steht die Hilfe offen.
  • Informationen dazu, wie man sich registrieren kann, werden zeitnah auf http://unwetterhilfen.de/ veröffentlicht.
  • Die betroffenen Händlerinnen und Händler können auf dem Portal ihre individuell benötigten Waren zu einem Preis von jeweils einem Euro erhalten. Der Preis von einem Euro hat abwicklungstechnische Gründe.
  • Alle Artikel werden versandkostenfrei angeboten
  • Für die Anbieter werden für die Transaktionen über das Hilfsportal keinerlei Kosten über die Versandkosten hinaus entstehen.

Gern stehen wir Ihnen für Rückfragen zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail: 0351 / 8670612 I hvs-land@handel-sachsen.de.

Zurück


„Generationenfreundliches Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel Klimaschutzoffensive des Handels „Ab Signal Iduna“ style= „Telenot