Online News - 15/2016

Widerrufsbelehrung

Bei Fernabsatzverträgen steht dem Verbraucher ein Widerrufsrecht zu. Über dieses ist er in klarer und verständlicher Weise zu informieren. Inhaltlich muss die Belehrung unter anderem die Telefonnummer enthalten.

Dazu entschied das Oberlandesgericht Frankfurt am Main, dass das Fehlen der Telefonnummer in der Widerrufbelehrung wettbewerbswidrig und damit abmahnfähig ist. Konkret bot der Antragsgegner auf eBay seine Produkte an, ohne in der Widerrufsbelehrung die vorhandene Telefonnummer anzugeben. Nach der Entscheidung wird dem Verbraucher dadurch die von Gesetzes wegen eröffnete Möglichkeit des telefonischen Widerrufs erschwert.

Empfehlenswert ist es, das gesetzliche Muster zur Widerrufsbelehrung zu nutzen. Wird dieses ordnungsgemäß genutzt, gilt die Widerrufsbelehrung als nach den
gesetzlichen Anforderungen erteilt. Gern können Sie das Muster in Ihrer Geschäftsstelle abfordern.

Zurück


„Generationenfreundliches „Kompass“ Signal Iduna“ style= „Ab „Einzehandel“ „BSZ1